Geboren 1971, Verheiratet mit Daniela,
2 Söhne – Manuel und Andreas

Matura 1989 am BORG Grieskirchen

Danach Präsenzdienst bei der Militärmusik OÖ

Erster Trompetenunterricht mit 10 Jahren an der Landesmusikschule Grieskirchen bei Hans Peter Steiner und Josef Waldhör, Studium Instrumentalpädagogik am Bruckner–Konservatorium Linz bei Prof. Josef Eidenberger.

Weiterer Trompetenunterricht an der Musikhochschule Wien bei Prof. Josef Pomberger (in dieser Zeit auch Substitut in der Wiener Staatsoper und Wiener Philharmoniker).

Unterrichtstätigkeit im OÖ. Landesmusikschulwerk seit 1992
Fachgruppenleiter für Blechblasinstrumente von 1998-2007

Seit September 2007 Direktor der Landesmusikschulen Eferding & Alkoven, von November 2012 bis August 2014 interimistischer Leiter der Landesmusikschulen Peuerbach und Natternbach.

Gründer und Manager der OÖ. Brassband (seit 2002, Soloflügelhorn und Solohorn), Mitglied in zahlreichen Orchestern und Ensembles
Kapellmeister des Musikvereines Wallern von 1990 bis 2012, Mitglied der Landesleitung des OÖ. Blasmusikverbandes (Jugendreferat) von 2000-2007, derzeit Bezirkskapellmeister des Blasmusikbezirkes Eferding

Juror bei diversen Wettbewerben im In-und Ausland (Musik in kleinen Gruppen, Prima La Musica, Brassband-Meisterschaften)

Seminartätigkeit im Bereich Flügelhorn / Trompete

Verleihung des Titels „Konsulent für Musikpflege“ durch LH Dr. Josef Pühringer am 28.4.2012 im Rahmen des Jubiläumskonzertes „10 Jahre Brassband Oberösterreich“

Seit Herbst 2007 ist Konsulent Thomas Beiganz Direktor der Landesmusikschulen Eferding und Alkoven. Von November 2012 bis August 2014 leitete er auch die Landesmusikschulen Peuerbach und Natternbach.

Im Europäischen Brassband Verband (EBBA) ist Thomas Beiganz seit Juli 2013 als Österreich-Delegierter aktiv und vertritt im Auftrag des OÖ.Blasmusikverbandes die derzeit 9 österreichischen Brassbands in der EBBA.

Thomas
Beiganz

Thomas Beiganz